Gespieltes.de
Nachrichten aus der Welt der Spiele
 
 
 
rediscover the web
reclaim your inbox
rewrite your documents

Der LORP.de Adventskalender

Wenn die Tage kürzer werden und sich der erste Schnee unter das Herbstlaub mischt, wenn der Winter Teiche und Seen mit einer eisigen Decke belegt und man sich lieber zu Hause mit einem neuen Spiel ins Warme zurückzieht, dann beginnt die spannende Adventszeit...
Um die Adventszeit so interessant wie möglich zu gestalten verlost die Redaktion LORP.de vom 1. bis zum 24. Dezember 2006 zahlreiche interessante Spiele. Wie in jedem Jahr gibt es täglich Neues zu entdecken! Denn statt schnöder Schoki gibt es Rollenspiele, Tabletops, Gesellschaftsspiele sowie Hörspiele und Hörbücher zu gewinnen.
Und dabei gilt: Jeder hat täglich die Chance auf einen Gewinn und die Möglichkeit schon vor Weihnachten Geschenke abzustauben.
In diesem Jahr unterstützen folgende Partner und Verlage unseren Kalender: Days of Wonder, Erdenstern, Fantasy Productions, Fantasy En'Counter, Feder & Schwert, F-Shop, Games Workshop Deutschland, Goldsieber Verlag, Image 3033 Verlag, Kosmos Spiele, Lausch Hörspiele, Midgard Press, Mörderische Dinnerparty, Neue Welten Verlag, Parker Spiele, Pegasus Spiele, Piper Verlag, Queen Games, Ulisses Spiele, Universal Cards, UpperDeck, Wizards of the Coast, Zauberfeder Verlag sowie der Zoch Verlag.

Also weitersagen und unbedingt reinschauen auf http://advent.LORP.de!



18.09.2006: Deutscher Spiele Preis 2006

Das Strategiespiel Caylus von Ystari Games gewinnt den Deutschen Spiele Preis 2006. Auf dem zweiten Platz landet das diesjährige "Spiel des Jahres", Thurn und Taxis vom Hans im Glück Verlag. Alle weiteren Informationen und Preisträger hier.


17.07.2006: Spiel des Jahres und Kinderspiel des Jahres 2006 gekürt

Die Jury des Kritikerpreises Spiel des Jahres hat die Hauptpreisträger bekanntgegeben. Den Titel "Spiel des Jahres 2006" konnte sich der Favorit Thurn und Taxis vom Verlag Hans im Glück sichern. Als bestes "Kinderspiel des Jahres 2006" ist Der schwarze Pirat vom Haba Verlag ausgezeichnet worden. Alle weiteren Informationen und Preisträger hier

Gespieltes.de gratuliert allen Preisträgern.


Spielemesse Essen - Spiel 2005 – Auf die Tische fertig los...

Spiel 05 in Essen

Nach sechs Stunden Autofahrt von Berlin nach Essen, erreichten wir gegen Nachmittag die Messehallen. Der erste Blick überraschte uns doch sehr. Auch wenn wir nicht zum ersten Mal auf einer Messe waren, so viele Spielwütige Menschen auf einem Fleckchen dieser Erde hatten wir nicht erwartet. Das Geklapper, Geplapper, Gegucke, Gestaune, Gekaufe war zunächst schwierig zu verarbeiten. Wir begannen also unseren Zug durch die Hallen eher scheu und wollten erst einmal einen Eindruck gewinnen.Nach fünf Hallen, unendlich vielen Spielkartons und Spielebeschreibungen, aber ohne Probespiel erklärten wir den ersten Messetag für beendet.

Gut gestärkt vom leckeren Frühstück zogen wir erneut los zu den heiligen Hallen. Schon am Eingang wurde uns klar, dass auch der heutige Tag nicht leerer ausfallen würde wie der gestrige – ganz im Gegenteil, es war ja Samstag. Am Abend zuvor hatten wir uns jedoch genau überlegt, welche Verlage wir ansteuern wollten um das eine oder andere Spiel zu testen. Wir hatten Glück, unser erstes Ziel der Pegasus Stand hielt ein Tischchen für uns bereit, an dem wir IGELS spielen konnten. Ein netter Spieleerklärer gesellte sich auch gleich zu uns und los ging’s. Nach einer halben Stunde waren wir fertig und hatten Spaß am Spiel, was im Kauf des selbigen endete. Unser nächstes Probespiel hieß Pecunia Non Olet - Geld stinkt nicht und führte uns mit zwei netten Mitspielern zusammen. Der Spielspaß hielt sich allerdings in Grenzen und somit wurde das Portemonnaie verschont. Wir ließen uns noch ein paar Spiele in Kürze erklären, schauten bei einer Partie …?? zu und waren nach 5 Stunden bereit für die ebenso lange Autofahrt nach Hause.

Spiel 05 in Essen

Wir können sagen es war ein Erlebnis, leider blieben uns manche Spiele verwehrt, aber auch unsere Zeit hätte wohl kaum gereicht um weitere Spiele zu testen. Die Messe bietet sich auf jeden Fall an um Kontakte zu anderen Spielern zu knüpfen und die Geldausgabe bleibt leider auch nicht aus. Wir hoffen im nächsten Jahr auf eine Verlegung der Messe nach Berlin – hier ist doch wirklich mehr Platz:-)